btb-performance.de

das Gute aus zwei Welten

AGB

1. Leistung

Der Umfang der von der btb-performance.de GmbH zu erbringenden Beratungs- oder Schulungsleistungen ergibt sich aus dem Angebot bzw. der jeweiligen Einzelvereinbarung.

2. Vergütung

Die Vergütung der Leistungen richtet sich nach dem Angebot bzw. der jeweiligen Vereinbarung.
Die btb-performance.de GmbH sendet dem Auftraggeber eine Rechnung über die zu zahlende Vergütung zu. Der Rechnungsbetrag ist zahlbar binnen 14 Tagen ohne Abzug.

3. Durchführung

Die organisatorische Vorbereitung liegt, sofern nicht anders vereinbart, bei der btb-performance.de GmbH.
Die btb-performance.de GmbH leistet keine Gewähr für den Eintritt eines bestimmten Erfolges aufgrund Beratungs- oder Schulungsleistung.

4. Rücktritt

(1) Die btb-performance.de GmbH ist berechtigt, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Beratungs- oder Schulungsleistung aus Gründen, die die btb-performance.de GmbH nicht zu vertreten hat (z. B. Verhinderung des Referenten) ganz oder teilweise nicht stattfinden kann.

(2) Im Fall eines Rücktritts durch die btb-performance.de GmbH hat der Auftraggeber wahlweise die Möglichkeit die bereits gezahlte Vergütung zurückerstattet zu bekommen oder einen neuen Leistungszeitraum zu vereinbaren. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers sind ausgeschlossen, sofern die btb-performance.de GmbH die Absage nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet hat

(3) Eine Stornierung durch den Auftraggeber bedarf der Schriftform.

5. Haftung

(1) Die btb-performance.de GmbH haftet unbeschränkt nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Im Falle leichter Fahrlässigkeit haftet die btb-performance.de GmbH, sofern eine Pflicht verletzt ist, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszweckes wesentlich ist („Kardinalpflicht“). Kardinalpflichten sind dabei solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. In diesem Fall ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen

(2) Die vorstehenden Regelungen gelten auch zugunsten der Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen der btb-performance.de GmbH.

(3) Die Verjährungsfrist für Ansprüche des Teilnehmers beträgt ein Jahr, soweit der Beginn der Frist von der Kenntnis des Teilnehmers abhängig ist; in den übrigen Fällen bleibt es bei den gesetzlichen Regelungen.

(4) Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz sowie die Haftung für Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleiben von den vorstehenden Absätzen (1)  und (3) unberührt. Schadensersatzansprüche aufgrund vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens unterfallen nicht der Regelung des Abs. (3).

6. Urheberrecht

Gegebenenfalls ausgegebene Schulungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne vorherige schriftliche Einwilligung durch die btb-performance.de GmbH und den Referenten vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Ein Mitschnitt der Veranstaltung, z.B. auf Ton- oder Videobänder, ist nur unter Zustimmung der btb-performance.de GmbH zulässig.

7. Schlussbestimmungen

(1) Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

(2) Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers wird hiermit widersprochen.

(3) Gerichtsstand im Verkehr mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder bei öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Berlin.


Karte
Anrufen
Email